Städte &
   Landschaften 

  • header-elba.jpg
  • header-elba01.jpg
  • header-elba02.jpg
  • header-elba03.jpg
  • header-elba04.jpg
  • header-elba05.jpg

Elba

_elba-5Elba – die grüne Perle des Mittelmeers – bietet für jeden etwas: 
wilde Naturlandschaften, harmonische Ebenen, Berge und Sandstrände. Im Frühjahr blüht und duftet es auf der Insel, und im Herbst ist das Meer noch angenehm warm.

Auch kulturell Interessierte finden hier zahlreiche Spuren der Vergangenheit. Bis heute gilt das Interesse vieler Besucher Elbas Napoleon, der von 1814 bis 1815 dort lebte. Die beiden Villen, in denen er residierte, ermöglichen zudem herrliche Ausblicke. So überraschend wie die Mineralienvielfalt auf Elba ist auch der Artenreichtum der Pflanzenwelt, begünstigt durch vielfältige Klima- und Bodenverhältnisse. Im Frühling blüht und duftet ganz Elba: Ginster, Rosmarin, Zistrose, Lavendel, Mimose und Baumheide bilden eine bunte Kulisse; die blühende Macchia verströmt über der ganzen Insel einen betörenden Duft. 

Das Bergdorf Capoliveri, ganz in der Nähe unseres Hotels, ist der größte Ort auf der Halbinsel. Einkaufsgassen, Restaurants und eine große Piazza mit Bars und Eisdiele prägen das Bild. Ebenfalls nicht weit ist Porto Azzurro, ein malerischer Hafenort mit netten kleinen Cafés an der Piazza, von der aus man aufs Meer sehen kann.
 
Elba ist auch ein Mekka für Wanderer. Wer möchte, kann sich im Tangourlaub eine Wanderkarte ausleihen und sich Tipps geben lassen. Wanderschuhe also nicht vergessen!

Es gibt auf Elba viele sehr unterschiedliche Strände. In einer ruhigen Bilderbuch-Bucht mit Sandstrand, umgeben von malerischen Felsen – dem Lido di Capoliveri – liegt unser Hotel Antares. Am Lido di Spartaia, am anderen Ende der Insel, liegt mitten im Grünen das Hotel Valleverde

 


_elba-7_elba-12_elba-15 

_elba-5_elba-4hotel-antares-23 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen